WIAdmin, 20. Juli 2017

Dem morgendlichen traditionellen Bannockfrühstück, zubereitet von unseren Gwich’in Teammitgliedern folgt am frühen Abend ein 15 Liter Gulasch. Dies ist die Belohnung für einen Tag erfüllt von Lichtstimmungen wie von einem anderen Stern: Die zarte Morgensonne lockt das Medienteam aus dem Zelt. Eine dunkle Wolkenwand zieht sich am Mittag durch das Tal und am Nachmittag reißen… Mehr

WIAdmin, 18. Juli 2017

Die Sonne des Vorabends ist geblieben: Bei herrlichem Sonnenschein kriechen wir aus unseren Zelten. Das Solarpanel, welches wir von TexEnergy bekommen haben, läuft extrem gut. Wir laden unsere Kamera Akkus auf, denn heute wollen wir unsere erste größere Wanderung machen: die Besteigung des majestätischen Berges an den Duo Lakes. Auf dem Weg auf die andere… Mehr

WIAdmin, 16. Juli 2017

Bibbernd kriechen wir bei 6 Grad Wind und Regen aus den Zelten und vor uns türmen sich die majestätischen Berge um die Duo Lakes auf. May, die Älteste unserer Gwich’in Team Mitglieder, erzählt vom Wind River zwei Täler weiter, die diesen vor 15 Jahren herunter gepaddelt ist. Hier im traditionellen Heimatland der Gwich’in hat ihr… Mehr

WIAdmin, 15. Juli 2017

Alles begann 04:15 Uhr mit der Ankunft von Team Gwich’in aus FortMcPherson. May, Die Älteste, stieg lachend aus dem riesigen Pick-Up Truck aus und hinterher kamen etwas zerknittert 1…2…3…4…5 Gwich’in raus. 08:04 Uhr waren die 80 kg schweren Raftingboote und die ersten zehn Expeditionsmitglieder in der historischen Beaver und Otter (BJ 1953) die vom Stewart… Mehr

WIAdmin, 12. Juli 2017

Nach einer kurzen Nacht mit viel Packen sitzen wir im Bus Richtung Mayo. Unser Fahrer Trevis ist ein junger Kanadier, dem das Bus fahren im Blut liegt. Wir verlassen Whitehorse und sind auch schon gleich gefühlt in der Wildnis. Keine Häuser, kaum Menschen, und vor allem wenig Verkehr. Natürlich ist dies nichts im Vergleich zu… Mehr

WIAdmin, 3. Juli 2017

Am 9. Juli ist es soweit – wir gehen auf Naturschutz-Expedition in Kanadas Westarktis! Die Erlebnisse und Eindrücke unseres Abenteuers teilen wir wie immer hier mit allein Daheimgebliebenen. Ein Team aus Deutschland wird gemeinsam mit Jugendlichen und Ältesten der Gwich’in First Nation für drei Wochen den Snake River herunterpaddeln. Dieser Wildwasserfluss zieht sich quer durch die Peel… Mehr

WIAdmin, 11. August 2016

Unser Gwich’in – Deutsches Naturschutz- und Austauschprojekt mit Jugendlichen kommt gerade wieder richtig in Fahrt! Henriette Wessel und Tobias Hürten reisen gerade nach Fort McPherson um weiter mit der Planung unseres Peel Watershed Projekts zu helfen, zum Schutz des Heimatlands der Gwich’in, einem der schönsten Wildnisgebiete der Erde, das noch nicht von Minen, Kahlschlag oder großflächiger… Mehr

WIAdmin,

‪#‎protectpeel‬ Der Gerichtsfall der Peel Watershed Wildnis wird an den Obersten Gerichtshof Kanadas weitergegeben. Diese Entscheidung stellt einen Meilenstein dar im jahrzehntelangen Kampf um den Schutz dieser arktischen Wildnis. Aber warum ist die Peel Watershed Wildnis von Bedeutung für uns alle? Sechs freifießende Bergflüsse vereinen sich zur Lebensader des Nordens, dem Peel River; Grizzlybären, Wölfe… Mehr