WIAdmin, 19. September 2016

Auch wenn seit der Expedition schon mehrere Wochen vergangen sind, ertappe ich mich manchmal dabei, morgens mit zusammengekniffenen Augen nach meinem Schlafsack greifen zu wollen. Es fühlt sich so merkwürdig an wieder in der Schule zu sitzen, nach einer Reise, die mein Leben so stark beeinflusst hat. Nachdem ich Dinge gesehen habe, die so viele… Mehr

WIAdmin,

Hey! Wie ihr vielleicht schon wisst, haben Henri, Jannis und ich während der Expedition zusammen die Projektgruppe „Tiere“ gebildet. Da unsere Projekte aber im Wesentlichen ziemlich unterschiedlich waren, stell ich euch jetzt kurz vor, womit ich mich in Kanada beschäftigt habe. Mein Aufgabe bestand darin, den tierischen Giganten des Regenwaldes, den Bären, auf der Spur… Mehr

WIAdmin, 6. September 2016

Hallo! Wenn ich im Kopf noch einmal an die Kanadareise zurückdenke, fallen mir zuerst die riesigen Bäume ein und wie es sich anfühlte, sich unter ihnen durch die vielen, anfangs unbekannten, Pflanzen zu schlagen, danach der Nebel, der Fluss und die beeindruckenden Berge und wunderschönen Gletscher. Und nicht zu vergessen: der Grizzly und die Orkas,… Mehr

WIAdmin,

Meistens ist vor der Reise auch nach der Reise – für gewöhnlich komme ich entspannt und mit einem Sack Erinnerungen aus dem Urlaub und nach ein, zwei Tagen geht alles „back to normal“, ich lebe wieder wie vorher. Nicht so nach der Expedition in den kanadischen Regenwald. Schließlich war diese auch kein Urlaub, aber eben… Mehr

WIAdmin,

Hallo! Ich habe einige Tage gebraucht, um wieder in Deutschland anzukommen. Es gab immer wieder Momente, in denen mein gesamter Körper und mein Verstand geschrien haben: Ich will zurück!, aber nach einer Woche habe ich mich wieder ziemlich gut eingelebt. Am Anfang fand ich die Stadt scheußlich unruhig, die Autos, das Einkaufen, so viele Leute… Mehr

WIAdmin,

Hey ihr da draußen, einige Zeit ist es jetzt her, dass wir unsere Sachen gepackt und den Regenwald verlassen haben und ich vermisse das alles so sehr, wie ich noch nie etwas vermisst habe. Das warme Duschen ist auf einmal nichts mehr wert im Vergleich zum klaren und kalten Wasser des Toba, das richtig auf… Mehr

WIAdmin, 11. August 2016

Unser Gwich’in – Deutsches Naturschutz- und Austauschprojekt mit Jugendlichen kommt gerade wieder richtig in Fahrt! Henriette Wessel und Tobias Hürten reisen gerade nach Fort McPherson um weiter mit der Planung unseres Peel Watershed Projekts zu helfen, zum Schutz des Heimatlands der Gwich’in, einem der schönsten Wildnisgebiete der Erde, das noch nicht von Minen, Kahlschlag oder großflächiger… Mehr

WIAdmin,

‪#‎protectpeel‬ Der Gerichtsfall der Peel Watershed Wildnis wird an den Obersten Gerichtshof Kanadas weitergegeben. Diese Entscheidung stellt einen Meilenstein dar im jahrzehntelangen Kampf um den Schutz dieser arktischen Wildnis. Aber warum ist die Peel Watershed Wildnis von Bedeutung für uns alle? Sechs freifießende Bergflüsse vereinen sich zur Lebensader des Nordens, dem Peel River; Grizzlybären, Wölfe… Mehr

Wildblog Team, 19. Juli 2016

Der Tag der Rückreise, der Tag des Abfluges. Um 7 werden wir von Tobi aus den Zimmern geklopft, stehen auf und packen unsere Sachen. Wir haben wenig Zeit, deshalb schnappe ich mir nur ein Muffin zum Frühstück, das ich auf dem Weg esse. Mit müden Gesichtern treffen wir uns alle vor dem Hostel. Das Gruppengepäck… Mehr

WIAdmin, 18. Juli 2016

Hey Leute, heute ist unser letzter Tag in Kanada, denn morgen werden wir mit dem Flieger nach Dresden aufbrechen. Wir alle finden es mega schade, dass unser Abenteuer sich dem entgegen Ende neigt. Deshalb genießen und nutzen wir die letzten 24 Stunden in vollen Zügen. Jannis, Julius und ich stehen um 8 auf und snacken… Mehr