WIAdmin, 19. Juli 2016

Hey Leute, heute ist unser letzter Tag in Kanada, denn morgen werden wir mit dem Flieger nach Dresden aufbrechen. Wir alle finden es mega schade, dass unser Abenteuer sich dem entgegen Ende neigt. Deshalb genießen und nutzen wir die letzten 24 Stunden in vollen Zügen. Jannis, Julius und ich stehen um 8 auf und snacken… Mehr

WIAdmin, 18. Juli 2016

Unser Ankommen in Vancouver geht nach zwei Wochen Wildnisleben mit einem leichten Schock einher. Die Berge werden zu Skyskrapern und das Fluss- und Blätterrauschen zum Großstadtlärm. Eine schöne Großstadt, wie wir nach Strandpicknicks, Stadtspaziergängen und Parkbesuch befinden, auch wenn uns das frische Flusswasser fehlt, die großen Bäume und die Berge. Bei einem Picknick haben wir… Mehr

WIAdmin, 17. Juli 2016

Heute waren wir im „Land der Geisterblumen“, jenem Landstück im Toba Tal, das von Wilderness International geschützt wird. Mit eigenen Augen zu sehen, wofür wir und viele andere Schüler bei den Wildnisläufen laufen, war unglaublich. Diese Schönheit ist einfach unbeschreiblich! Wir sind fast bis auf das Meer gepaddelt und konnten Buckelwale und Orkas beobachten. Außerdem… Mehr

WIAdmin, 16. Juli 2016

Zuallererst: Nachdem alle nun im Toba Valley ihr Zelt aufgeschlagen haben und wir die erste Nachricht per Satellitentelefon erhalten haben, sind alle wohlauf. Heute gibt es – ganz gesund – Chia Samen zum Frühstück. Nachdem wir damit gut in den Tag gestartet sind, verfolgen wir nun alle unsere Projekte. Während einige mit Filmaufnahmen dieser großartigen… Mehr

WIAdmin, 15. Juli 2016

Nach einer wunderbaren sternenklaren Nacht, welche wir draußen verbracht hatten, fühle ich etwas sonderbar Nasses auf meinem Gesicht. Es ist Tobi, welcher mir mit einem Grashalm im Gesicht herumfummelt. Als ich also in sein grinsendes Gesicht sehe, wird meine Laune schlechter und in mir wächst das Gefühl, sich rächen zu müssen, da er es tatsächlich… Mehr

WIAdmin, 13. Juli 2016

 Hallo! Sobald ich aufwache, schießt die Freude und zugegeben auch der Adrenalin-Pegel in die Höhe. Auf dem Weg über die wunderschöne Sandbank zur Wildnisküche neben dem Fluss wird mir bewusst: egal, was ich jetzt zum Frühstück vorfinden würde, es wäre nicht für mich bestimmt, denn heute begannen meine Natural-Food-Days. Zwei Tage nur Dinge von der… Mehr

WIAdmin, 12. Juli 2016

Hey Leute, Ich kann heute endlich mal ausschlafen. Zum Glück müssen wir nicht schon wieder Chias essen, wir verspeiesen einfach die Reispfanne von gestern. Danach packen wir noch unser Zeug, da wir ja heute zu der anderen Sandbank aufbrechen. Es gibt noch ein kurzes Lunch, danach geht es mit unseren schweren Rucksäcken quer durch den… Mehr

WIAdmin, 11. Juli 2016

Hey ihr da draußen, heute werden wir von Kai geweckt und gehen dann von unserem Camp-Plateau herunter zum Tarp, wo wir seinem Vortrag zu den Nährstoffen, Proteinen und Verwendungen der Chia-Samen, die seit gestern gequollen sind, zuhören. Dann verspeisen wir das schleimige Zeug, das ich mit Marmelade pimpen will, was nur mittelmäßig gut funktioniert. Kai… Mehr

WIAdmin, 10. Juli 2016

Brigittes Stimme läßt mich aus meinem Tiefschlaf erwachen. Nachdem ich gestern erst spät schlafen gegangen war, bin ich froh, bis um 10 liegenbleiben zu können. Die Sonne, der ausbleibende Regen und unser heutiger Pancake-Brunch laßen meine Mundwinkel sofort nach oben steigen, als ich die Camp-Küche betrete. Nach dem köstlichen Essen begibt sich jeder allein an… Mehr

WIAdmin, 9. Juli 2016

Jannis wunderbare Stimme scheucht mich früh aus dem Bett. Also gehe ich runter zum Fluss: das Wasser ist nach unserer gestrigen Umzugsakion wieder auf den normalen Stand gesunken. Dann gibt es erstmal ein gediegenes Frühstück. Oder besser gesagt einen Brunch, es ist nämlich beinahe Mittag. Es gibt frisch gemachtes Fladenbrot mit Marmelade und Rührei. Übrigens… Mehr